Orchesterkonzert für unsere jungen Schüler

Orchesterkonzert für Kinder

Sonntag, 11.05.2014

Heldenbergen, Kultur- und Sporthalle


Marssonde und Karawane im Musikschulkonzert für Kinder

Wie sich ein junges Publikum und klassische Orchesterwerke fantasievoll zusammen bringen lassen, zeigte die Musikschule  am 11.05. in einem eigens für diese Altersgruppe konzipierten Kinderorchesterkonzert. Bei freiem Eintritt waren alle Schüler der Musikschule zwischen 5 und 10 Jahren sowie andere Interessierte eingeladen.

 „Das ist doch sicher ein Klafünf“ plappert die Pelikan-Handpuppe in der Heldenberger Kultur-und Sporthalle, als im Kinderorchesterkonzert der Musikschule über das Klavier gesprochen wurde. Im Dialog mit den jungen Zuschauern, dem 40-köpfigen Orchester und dem Dirigenten erklärte der Musikpelikan „Pelle“ (gespielt von Andreas Reinking) Instrumente des Orchesters, Interessantes zu den Werken und zum Zusammenspiel. So wurde kurzweilig geklärt, woher das Glockenspiel seinen Namen hat, welche Instrumente in einem Orchester zu hören sind und wie Bilder und Vorstellungen in Musik umgesetzt werden können. Die dazu passenden Ausschnitte aus Antonín Dvo?áks Sinfonie Nr. 9 e-moll op. 95 „Aus der neuen Welt”, Alexander Borodins „Eine Steppenskizze aus Mittelasien” und Rolf Rudins „Curiosity - The Voice from the Red Planet” präsentierte das Sinfonieorchester der Musikschule unter der Leitung von Christoph Möller.

Für das erwachsene und jugendliche Publikum präsentiert das Sinfonieorchester das komplette Konzert am 24.05. (18:00 Uhr) und 25.05. (17:00 Uhr), ebenfalls in der Kultur- und Sporthalle Heldenbergen. In mehrmonatigen intensiven Proben mit eigenen Schülern und der Musikschule verbundenen Musikern hat das Auswahlorchester das attraktive sinfonische Programm seit Januar erarbeitet. Abgerundet wird es durch kleinere Orchesterwerke der Jungen Sinfoniker unter der Leitung von Inga Stutzke. Auch für diese beiden Konzerte ist der Eintritt frei.

Galerie 2014 ...

Galerie 2013 ... 

partner