Fortgeschrittene Schüler im Konzert

Frühjahrskonzert

Sonntag, 17.03.2013, 17:00 Uhr

Niederdorfelden, Bürgerhaus


Traditionell findet das Frühjahrskonzert der Musikschule im Bürgerhaus Niederdorfelden statt und spiegelt mit Beiträgen fortgeschrittener Schüler die pädagogische und künstlerische Arbeit der Musikschule wider.

Die ca. 200 Zuschauer, unter ihnen Bürgermeister Klaus Büttner, erlebten ein abwechslungsreiches Programm mit solistischen und kammermusikalischen Werken u.a. von Schumann, Mussorgski und Caccini. In diesem Jahr waren darüber hinaus viele Ensembles der Musikschule vertreten. „Als Mitglied im Verband deutscher Musikschulen legen wir großen Wert auf die Ensemblearbeit und geben jedem Schüler die Möglichkeit, gemeinsam mit anderen zu musizieren“ beschrieb Musikschulleiter Michael Winterling die ständig wachsende Bedeutung dieser Angebote.

Bei den Orchestern wird dieser hohe Anspruch mit gleich drei Ensembles auf verschiedenen Niveaustufen umgesetzt. So war das Nachwuchsorchester „Primavera“ mit drei Stücken ebenso vertreten wie die Jungen Sinfoniker unter der Leitung von Inga Stutzke mit Tschaikowskys „Tanz der Schwäne“ und dem modernen Klassiker „Somewhere over the rainbow“. Das fortgeschrittene Auswahlorchester als drittes Ensemble in diesem Bereich bereitet derzeit sein jährliches großes Orchesterkonzert vor und ist am 4. und 5. Mai in Heldenbergen zu hören. Zum Konzertausklang präsentierten die zwölf Mitglieder des Trompetenensembles „Mixary“ zwei Stücke aus Händels „Wassermusik“.

Den kurzweiligen Charakter des Konzerts prägte wesentlich auch die sehr informative und anregende Moderation von Fachbereichsleiterin Ann Bernstein, die über die Schülervorstellung hinaus viel Interessantes über die Werke und deren Entstehungsgeschichte berichtete.

Galerie...

partner